Interne Kommunikation ist eine zentrale Führungsaufgabe

Interne Kommunikation
Key Facts
  • Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden mit der internen Kommunikation und das Vertrauen in das eigene Unternehmen hängen unmittelbar zusammen.
  • Das Kommunikationsklima beeinflusst die Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.
  • Ohne eine effektive interne Kommunikation nimmt das Vertrauen in das eigene Unternehmen spürbar ab.

Eine regelmäßige und positive Mitarbeiterkommunikation kann für jedes Unternehmen nützlich und hilfreich sein das ist allgemein bekannt. Wie stark sich interne Kommunikation aber tatsächlich auf das ganze Unternehmen auswirkt, ist erstaunlich. Die Kommunikation unter den Mitarbeitenden beeinflusst die Zufriedenheit, die Motivation und damit auch die Ziele und den Erfolg der gesamten Organisation.

Gute Mitarbeiterkommunikation steigert die Zufriedenheit und die Produktivität

Die drei Forscherinnen Nina Pološki Vokić, Milka Rimac Bilušić und Dijana Najjar von der ökonomischen Fakultät der Universität Zagreb haben in einer Studie bewiesen, wie wichtig eine gute Mitarbeiterkommunikation ist. Sie befragten 289 Mitarbeitende zum Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit mit der internen Kommunikation und ihrem Vertrauen in ihren Arbeitgeber. Das Ergebnis ist eindeutig: Wenn Mitarbeitende zufrieden mit der internen Kommunikation sind, haben sie auch ein großes Vertrauen in das eigene Unternehmen.

Egal ob mit Kolleg:innen oder Vorgesetzten

Die Mitarbeitenden wurden unter anderem nach ihrer Zufriedenheit mit der Kommunikation mit ihren Kollegen, aber auch mit ihren Vorgesetzten befragt. Speziell ging es um Aspekte wie Feedbackkultur, Klatsch und Tratsch sowie Genauigkeit der Informationen. In einem weiteren Schritt um den Einfluss auf das Vertrauen der Personen in ihr Unternehmen. Hier wurden die Mitarbeitenden unter anderem zu ihrer Identifikation mit dem Unternehmen und ihrem Vertrauen in dessen Wettbewerbsfähigkeit befragt. Das Ergebnis ist eindeutig: es besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit mit der internen Kommunikation und dem Vertrauen in das eigene Unternehmen. Die Autorinnen heben dabei mehrfach hervor, dass durch eine gute Mitarbeiterkommunikation die Zufriedenheit der Angestellten gesteigert wird. Demzufolge steige auch deren Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen, was sich unmittelbar auf die Unternehmensziele und die Wettbewerbsfähigkeit auswirke. 

Dies gilt laut den Autorinnen für jede Unternehmensgröße und jede Art von Unternehmensorganisation. Bei eher flachen Hierarchien fungieren die Führungskräfte oft als direkte Ansprechpartner für die Mitarbeitenden. Dann sind ihre Fähigkeiten im Bereich Mitarbeiterkommunikation besonders gefragt. Bei größeren Unternehmen mit mehreren Ebenen müsse vor allem der Kommunikationsfluss stimmen. Die einzelnen Führungskräfte müssten auf ihre Teams eingehen und die Botschaften der Unternehmensführung korrekt weitergeben, um die Mitarbeitenden zu motivieren und ihnen ein gutes Gefühl bei ihrer Arbeit zu geben.

Fazit: Jede Führungskraft ist gefordert

Das Ergebnis dieser Studie kann als Appell an jede Führungskraft eines Unternehmens angesehen werden, mehr Wert auf eine gute Mitarbeiterkommunikation zu legen. Denn egal, ob die Mitarbeitenden untereinander kommunizieren oder mit Vorgesetzen, die Kommunikation muss zufriedenstellend ablaufen. Sonst sind die Mitarbeiter weniger motiviert und darunter leidet früher oder später das Gesamtergebnis des Unternehmens. Größe und Form des Unternehmens spielen dabei keine Rolle, eine gute Mitarbeiterkommunikation ist sowohl für kleine Unternehmen mit flachen Hierarchien als auch für global agierende Großkonzerne mit vielen Teams wichtig.

Methode Symbol
  • In einer Befragung von 289 Mitarbeitenden wurde der Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit der Mitarbeitenden mit der internen Kommunikation und dem Vertrauen in ihren Arbeitgeber untersucht.
  • Abgefragt wurden u.a. die Zufriedenheit mit der Kommunikation mit Vorgesetzten und Kolleg:innen sowie die Einschätzung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und der Kompetenzen der Führungskräfte.
  • Ergebnis: Statistisch signifikante positive Beziehung zwischen der Zufriedenheit der Mitarbeitenden mit der Kommunikation und dem Vertrauen in das eigene Unternehmen.

Weiterlesen: Pološki Vokić, N., Rimac Bilušić, M. and Najjar, D. (2021). Building organizational trust through internal communication. Corporate Communications: An International Journal, 26(1), 70–83.

AutorIn
Martin Oswald

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

Interne CEO-Kommunikation: Digitale Formate wichtiger denn je

Veränderung braucht Charisma

Work for Fun! Mitarbeiterengagement mit Kopf, Herz und Verstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.