Farben sind wichtiger als Zahlen

Veröffentlicht von

Arztbewertungsportale im Internet werden immer wichtiger. Doch welche Faktoren spielen bei der Bewertung eine Rolle?

Für drei Viertel der Patienten ist Deutschland ist es in den vergangenen Jahren völlig normal geworden, sich vor einem Arztbesuch über die Krankheitssymptome im Internet zu informieren. Gleichzeitig ist die Zahl von Arzt-Bewertungsportalen im Internet gestiegen. Diese bieten Patienten die Möglichkeit, ihren Arzt zu benoten und ihre Eindrücke zu schildern. Drei Wissenschaftlerinnen der Universität Erfurt haben diese Entwicklung zum Anlass genommen und untersucht, ob Noten oder Kommentare einen größeren Einfluss auf die Meinung der Leser über Ärzte haben.

„Setzen, sechs“ oder doch der Kommentar – was wiegt mehr?

Das Wissenschaftler-Team entwickelte hierfür ein Experiment, bei dem sie mehr als 200 Teilnehmern einen Auszug aus einem erfundenen Bewertungsportal zeigten. Die Experimentalgruppen bekamen hierfür verschiedene Nutzerbewertungen zu sehen, die sich in ihrer grafischen Darstellung und Bewertung unterschieden.

Die Mischung macht’s

Frühere Studien zum Einfluss von Nutzerkommentaren und Statistiken auf die Meinung von Lesern legen nahe, dass einzelne Kommentare wirkungsvoller sind als Zahlenreihen. Diese Ergebnisse konnten die Erfurter Wissenschaftler nicht bestätigen. Vielmehr sei es das Zusammenspiel von guten Noten und positiven Kommentaren, die zu einer guten Beurteilung des Arztes führen.

Einen Unterschied macht es aber laut den Wissenschaftlerinnen, ob die Durchschnittsnote als Balkendiagramm oder als reine Zahl dargestellt wird. Gute Durchschnittsnoten haben eine bessere Bewertung des Arztes ergeben als dieselben Noten als Diagramm. Dies lag den Autorinnen Reinhard, Weber und Rossmann zufolge aber nicht an der Darstellung an sich, sondern daran, dass zusätzlich mit Farben gearbeitet wurde. So wurden gute Noten in grün, mittlere in gelb und schlechte in rot hinterlegt. Bei den Balkendiagrammen fehlte die farbliche Hervorhebung.

…und das heißt?

Die Studie ist vor allem für Entwickler von Bewertungsportalen interessant. Die Möglichkeit, den Arzt mit Schulnoten zu bewerten ist genauso wichtig wie eine freie Kommentarfunktion. Außerdem ist der Einsatz von Farben, zum Beispiel mit einem Ampelsystem, sinnhaft.

  • Die Kombination aus Nutzerkommentaren und Noten ist am wirkungsvollsten
  • Die Noten mit Farben zu unterlegen hat einen größeren Effekt als einzelne Zahlen oder Diagramme
  • 2 x 2 x 2 Online-Experiment
  • Stichprobe: 216
  • Kritik: Keine genaue Erklärung, wie die Stichprobe gebildet wurde

Weiterlesen: Reinhardt, A. R., Weber, W. W., & Rossmann, C. R. (2017). Effects of exemplars and base-rate information on online physician rating sites. Studies in Communication and Media, 6. Jg 4/2017, 420-443.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.