Exzellente Public Relations auf dem Prüfstand

Veröffentlicht von

Ein kanadisches Forschungsteam macht den Wert exzellenter Public Relations in Organisationen messbar

Eine kanadische Studie die auf Basis der Exzellenz Theorie den Wert von Public Relations am Beispiel einer Organisation messbar macht.

n Fachkreisen gibt es bisher keinen Konsens wie und ob es möglich ist, den Wert von Public Relations in Zahlen auszudrücken. Ein kanadisches Forschungsteam der Mount Saint Vincent University hat in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Alberta Energy Regulator (AER) ein Modell entwickelt, das genau dieses Problem lösen soll.

Was ist die Alberta Energy Regulator Organisation?

Die AER ist eine Regulierungsbehörde einer kanadischen Region mit hohem Ölvorkommen. Die Organisation beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter und arbeitet eng mit der Regierung zusammen. Aufgrund des bedeutenden Industriezweiges hat die Organisation eine wichtige Rolle und ein komplexes Kommunikationsumfeld mit unterschiedlichen Ansprüchen und Interessen. Ihr Aufgabe ist es, die Sicherheit, Effizienz und ökologische Verantwortung im Umgang mit Ölvorkommen und weiteren Bodenschätzen zu gewährleisten. Die Studie beschreibt Variablen, Annahmen und Beziehungen die in Betracht zu ziehen sind, wenn man Public Relation Exzellenz im Organisationsumfeld beurteilt. Neben dem individuellen organisationalen Kontext wurden dabei insbesondere die Hauptparameter der Exzellenz Theorie als Grundlage herangezogen. Das Forschungsteam bestehend aus Amy Thurlow, Alla Kushniryk, Anthony R. Yue, Kim Blanchette, Peter Murchland und Alyssa Simona Mount passte die Theorie an das Praxisbeispiel an.

Exkurs: Grunigs Exzellenz Theorie

Die Exzellenz Theorie beschreibt den Wert von Public Relations in Organisationen und unter welchen Bedingungen Public Relations die Effizienz von Organisationen steigert. Die Theorie begründet sich auf eine von James E. Grunig durchgeführte und vom International Association of Business Communicators (IABC) finanzierte Studie aus dem Jahr 1985. Die Exzellenz Theorie identifiziert vier Hauptkategorien effizienter Public Relations die von den Kommunikationsforschenden aufgegriffen wurden.

Das Exzellenzmodell im Organisationskontext

In Zusammenarbeit mit AER wurden insbesondere die Beziehungen zwischen Organisationskultur und Kommunikation beleuchtet. Das vor dem Hintergrund weiterer Messmethoden hervorgehende Excellence in Organizational Context Model wurde innerhalb der AER getestet und auf die Organisation zugeschnitten. Das Modell enthält acht Dimensionen, die exzellente Public Relation Praxis ausmachen:

  1. Zugang zum Organisationsmanagement (Entscheidungsfindung und Problemlösung)
  2. Ethik und Integrität
  3. Organisationsrolle und Funktion der Public Relations
  4. Proaktive Weltanschauung
  5. Zufriedenheit innerhalb der Beziehungen
  6. Erforderliche Vielfalt/Abwechslung
  7. Strategische Kommunikationsplanung
  8. Symmetrie und Wechselseitigkeit

Die Studie verknüpfte bei der Entwicklung des Modells relevante Theorien und deren praktischen Anwendungen mit dem Kontext des Untersuchungsobjekts. Das daraus entstehende Untersuchungsmodell kann damit auch an andere Fälle angepasst werden.

15-06-03_Merke
  • Symmetrische Kommunikation begünstigt stabile und gewinnbringende Beziehungen
  • Schnelle Rückmeldung und Erreichbarkeit sind Voraussetzungen für exzellente Public Relations
  • Kunden fühlen sich am wohlsten, wenn sie von einem für sie verantwortlichen Mitarbeiter beraten werden
Methode-Button
  • Qualitative Leitfadeninterviews der AER Mitarbeiter
  • Fragebögen zur Selbsteinschätzung von Stakeholdern der Organisation
  • Auswertung der Daten und Analysen
  • Vergleich mit vorausgegangenen Studien zur Evaluation von Public Relation Exzellenz in Organisationen
  • Beurteilung vor dem Hintergrund der einer im Zusammenhang stehenden Kanadischen Studie (CAP VIII 2014)

📖 Weiterlesen: Amy Thurlow, Alla Kushniryk, Anthony R. Yue, Kim Blanchette, Peter Murchland, Alyssa Simona (2016): Evaluating excellence: A model of evaluation for public relations practice in organizational culture and context. Mount Saint Vincent University, Canada, Alberta Energy Regulator, Canada

© Foto von Ashton Mullins

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.